Samstag, 24. September 2016

18 Tage kein neuer Post!?


Ganz schön blogfaul! 
Was habe ich eigentlich die ganze Zeit gemacht? 


Eigentlich nur gestrickt - 
die NähMa hat mich nur für zwei 

Zwei Paar Gummistiefelsocken (Gr. 24 und 26)
aus der bunten Wolle,
die ich geschenkt bekommen habe.


Apropo Geschenk:
Das zweite grüne Geschenk hatte ganz schnell Löcher!

-
Minibabyschnecke am Loch entdeckt -
fressen Schenken Geschenkpapier???


Drei Tage später diese Schnecke entdeckt.
Wachsen Schnecken so schnell wenn sie Geschenkpapier fressen?
Merkwürdig!!!!


Habe dann mal diese grüne Installation durch 
einen wetterfesten (und hoffentlich schneckenfesten)
Gartenzwerg mit grünem Buch ersetzt!


Ach ja - 
im Grünen waren wir auch viel bei dem tollen September-Sommer!


Die ersten "Popcorn-Socken" Gr. 45 sind fertig 
und die grünen angestrickt.


Hier noch ein Foto von den frisch zugelaufenden Opal-Wolle "Popcorn".


All meine Batiks sind aber schon mal vorgewaschen
 für den nächsten Nähanfall! ;-)


Schönen Sonntag!

Dienstag, 6. September 2016

Der Geruch von Lavendel ...


 ... kommt mir beim Anblick dieser wunderschönen Farben sofort in die Nase.
Wie muss dass erst duften, wenn man in der Provence 
an den Lavendelfeldern entlang läuft!?!


"Provence"
O.k. - ich kann ihn wirklich riechen 
weil ich die letzten Blüten vom Lavendelstrauch hier abgepflückt habe! ;-) 

Und vor lauter Quilterei hätte ich fast vergessen 
euch das September-Päckchen von Martina zu zeigen.
Sind die Farben nicht toll - Danke!!! :-)))

"Wee Animals" aus handgefaerbten Stoffen

  
Der "Wee Animal Quilt" 
stand schon länger auf meiner Wunschliste -


und die handgefaerbten Baumwollsatins aus dem 
passen da ja sowas von gut zu!


Dieser Kinderquilt ist nun 125 x 136 cm groß und ... 


... hat eine Rückseite aus Mikrofleece und innen zusätzlich eine Fleecedecke
(Billigdecke vom kik in weiß)


Gequiltet habe ich ihn Freemotion mit der Bernina 440QE.

Dienstag, 30. August 2016

Mal ausprobiert ...

... habe ich eine andere Methode ein Faced Binding (unsichtbare Randeinfassung) anzunähen:


Sonntag ist mir die "Simply Kreativ Patchwork" 
in den Einkaufskorb gehüpft - 
warum auch immer. ;-)

Bisher habe ich meine Faced Bindings nach Karins Anleitung genäht.
In dieser Zeitschrift erklärt Holly DeGroot wie sie es macht - 
war ja schon beim lesen skeptisch -
aber warum nicht mal probieren!?!


Warum der Saum der vier Streifen zweimal eingeschlagen/umgebügelt wird - 
erschließt sich mir nicht - 
mache ich ja nicht mal bei Jeans!?!
Diese überlappenden Streifen werden aufgesteckt und 
dann die Naht für die Briefecke auf beiden Streifen eingezeichnet 
und die vier Streifen zu einer Art Rahmen zusammen genäht.


Die Nahtzugaben werden dann zurück geschnitten, auseinander gebügelt ...


... und aufgesteckt ...


angenäht ...


Ecken gekappt und gewendet.



Dieser Jubilämsausgabe lag sogar ein Eckenformer bei -
aber ich bekam sie nicht so schön eckig ... 
mag an der zusätzlichen Naht und dem Mehrstoff in der Ecke liegen!?


Hinten wird wie sonst auch das Binding mit der Hand angenäht.


Das schaut ja von hinten netter aus mit den Briefecken - ...
(zum Vergleich mein Tischläufer)


... mir ist jedoch die Vorderseite wichtiger und scharfe Ecken.
Mein Fazit: Ich nähe meine Faced Bindings weiter nach Karin Dunkelgods Methode -
die ist einfacher und schneller!
Anleitung hier:

Freitag, 26. August 2016

Crosscut-Quilt


 Ich konnte mich nicht länger dagegen wehren - 
ich musste den einfach nähen! ;-))

Und dann lagen noch petrolfarbene Stoffe und das Stoffabo rum ...


Anleitung findet ihr hier:

Schaut euch auch unbedingt die fertigen Quilts an - einfach genial das Muster -
z.B. hier:


 Tischläufer oder ...


... Wandbehang?


40 x 167 cm
Batiks, handgefaerbte und PW-Stoffe
Baumwollvlies
Faced Binding
gesteppt mit der Maschine


Wandbehang!

Für meine 7 Sachen ...




... habe ich mir mal ein neues RV-Täschchen genäht.




Weil es im näheren Umfeld keinen Stoff mit Kreuzen oder Dreiecken gab -
habe ich die selbst auf das grobe Leinen gestickt.

"Grüne Installation 3" oder Geschenkpapier im Outdoor-Test

29-07-2016

Meine Idee war das ja nicht, dort ein eingepacktes Buch hinzulegen!

Jedoch machte es sich dort dekomässig gar nicht so schlecht -
also gleich mal getestet wie gut sich Geschenkpapier
 bei dem verregneten Sommer so macht.

04-08-2016

Nach einer Woche sah das noch recht gut aus 
(hatte fast jeden Tag geregnet) -
etwas blasser in der Farbe!
So langsam schaute das alte Buch -
dem schon Seiten entnommen wurden für Faltsterne -
durchs Papier. 

23-08-2016
Nach 4 Wochen sah es dann so aus - bereits im Auflösungsprozess  -

Scheinbar sind auch ein paar Schnecken drüber gekrochen ... 
Das Band allerdings noch erstaunlich gut in Form und Farbe.


Schon recht mitgenommen!
Aber wer es dann über Nacht mitgenommen hat ???


Aso ein neues altes Buch eingepackt und wieder ...


... auf die Mauer gelegt - 
mal schauen wie das so durch den Spätsommer kommt! ;-)
Ich setze ja gern mal grüne Dinge draußen aus! ;-))

Müsste eigentlich mal schauen was meine "Grüne Installation 2"  macht ...